Ihr Kind ist krank oder gerechtfertigt verhindert? Klicken Sie hier um Ihr Kind abzumelden.

Schließen

Vortrag Anna Hackl - "Mühlviertler Hasenjagd"

Anna Hackl ist die letzte Zeitzeugin der Mühlviertler Hasenjagd.

 

Am Sonntag den 19. Mai 2019 – 19:30 Uhr, wird sie auf Einladung des Kulturvereins NIKU im Turnsaal der Sportmittelschule Niederwaldkirchen erzählen, wie ihre Mutter zwei aus dem KZ Mauthausen geflüchtete Russen bis Kriegsende versteckt hat.

Mariä Lichtmess 1945. Rund 500 sowjetische Soldaten brechen aus dem KZ Mauthausen aus. Die SS ruft zur Hatz auf. Nur 19 der Geflüchteten kommen mit dem Leben davon. Zwei jener Soldaten wurden von Anna Hackls Mutter bis zum Ende des Krieges versteckt. Hätte man sie entdeckt, wäre die Familie wohl selbst ermordet worden. Anna ist zu dieser Zeit erst 13 Jahre alt.

 

Die letzte Zeitzeugin der Mühlviertler Hasenjagd erzählt von dieser besonderen Zeit und darüber, wie selbstverständlich für sie die mutige Entscheidung ihrer Mutter stets war.

Der Eintritt ist frei- freiwillige Spenden!




back to Top